Das sind die wichtigsten Neuigkeiten aus der Sion-Entwicklung

Von Julius

6. Oktober 2021

Fünf Experten aus unserem Entwicklungsteam haben euch vergangene Woche ein Update zum Stand der Sion-Entwicklung gegeben. Mit von der Partie waren unser CTO Markus Vollmer, Infotainment-Direktor Mitchell Zarders, Serhan Sezer, verantwortlich für Crash & Safety, Bene Zeilberger für das Thermal-System und Leonhard Saibel, Senior Manager Automotive Body. Das übergeordnete Thema des Abends war der Design Release, zu deutsch, die Komponenten-Freigabe. Wir haben für euch die wichtigsten Punkte aus dem rund einstündigen Livestream hier noch einmal zusammengefasst. 

1. Das Entwicklungs-Update: Wo stehen wir, was gibt’s Neues?   

Gleich vorweg stellte Markus eine zentrale Sache klar: Der Start der Produktion bleibt, wie bisher kommuniziert, das erste Halbjahr 2023. Aktuell sind wir mit großen Schritten auf dem Weg in die nächste Generation der Prototypen. Diese wird noch sehr viel ausgereifter sein als die aktuelle 2. Generation und wird uns besonders im Hinblick auf die Validierung Erkenntnisse liefern, wo wir bei Bedarf noch bestimmte Stellschrauben nachziehen müssen. Zum gegenwärtigen Zeitpunkt sind wir so weit mit der Entwicklung fortgeschritten, dass wir keine grundlegenden Änderungen mehr vornehmen werden. Wir sind noch dabei, Dinge auszutarieren und haben parallel auch schon angefangen, Bauteile zu bestellen. Was wir am Ende der gegenwärtigen Phase zudem noch sicherstellen, ist die Produzierbarkeit der verschiedenen Komponenten – sprich, jedes Teil, das im Fahrzeug verbaut ist, kann auch so gefertigt und montiert werden. 

Wir konnten leider nicht wie ursprünglich geplant alle Komponenten bis zum 10. September freigeben. Das hat verschiedene Gründe. Einer der ausschlaggebendsten ist die neue Batterie, welche noch einige Anpassung im Bauraum und an anderen Schnittstellen erforderte. Ein anderer Grund sind Verhandlungen mit Zulieferern, die noch finalisiert werden müssen. Dabei sind wir leider immer von externen Faktoren abhängig.

Trotzdem: Wir haben in den vergangenen Monaten sehr große Fortschritte gemacht und werden die Komponenten-Freigabe bis Dezember 2021 abschließen. Im ersten Halbjahr 2022 sollen dann 11 Prototypen der 3. Generation für Tests zur Verfügung stehen. Abschließend möchten wir noch einmal betonen, dass NEVS unverändert unser Produktionspartner für den Sion ist. Alle bisher reservierten Sion werden 2023 hergestellt.

Die nächsten Schritte in der Entwicklung des Sion
Die nächsten Schritte in der Entwicklung des Sion

2. Das Infotainment

Für das Infotainment des Sion präsentierte Mitchell einige Updates. Alle kritischen Komponenten konnten erfolgreich freigegeben werden. Die nötigen Teile für den Prüfstand werden rechtzeitig bis zum 01. Dezember geliefert. Somit werden auch alle nötigen Komponenten für das LabCar, also das Simulationsmodell, verfügbar sein.

Aktuell bauen wir außerdem das Infotainment-Team weiter aus. Das gilt für den Bereich Software wie auch Hardware. Ein gegenwärtiges Risiko ist die globale Chip-Krise, die unseren Einkauf beeinflussen könnte. Wir versuchen das weitestgehend möglich zu umgehen, indem wir die nötigen Teile so früh wie möglich bestellen. Mitchell präsentierte außerdem die genauen Systemspezifikationen des Infotainments. 

Die Spezifikationen des Infotainment-Systems
Die Spezifikationen des Infotainment-Systems

3. Die Karosserie

In puncto Karosserie hat Leonhard einige Infos bereitgestellt. Die 3D-Daten für den SVC3 werden bereits in dieser Kalenderwoche freigegeben. Die Machbarkeit der Einzelteile wurde geprüft und durch verschiedene Optimierungsprozesse ist es ihm und seinem Team gelungen, Gewicht zu reduzieren. Weitere Optimierungen stehen aktuell noch bezüglich der Crash-Performance an.

Ein kleiner Wermutstropfen: Das Befestigungskonzept für das Dachmodul und die Sonnenblenden ist noch nicht final bestätigt. Dort stehen noch Verhandlungen mit Lieferanten aus. Das erfolgt natürlich bis Ende der aktuellen Entwicklungsphase Anfang Dezember.

4. Crash & Safety

Auch bei Crash & Safety hat sich einiges getan. Ein Highlight: Bisher liefern die Crash-Simulationen gute bis sehr gute Ergebnisse. Serhan und sein Team haben die Crash-Ziele erfolgreich an die neue HV-Batterie angepasst und außerdem die Bewertung des Schaden-Risikos bei niedriger Geschwindigkeit vorgenommen. Dieser Punkt spielt besonders für die Versicherungseinstufung eine wichtige Rolle.

Wie schon bekannt ist das Fahrzeug nach der erneuten Überarbeitung nun 16 cm länger geworden – einerseits für eine längere Knautschzone, andererseits damit mehr Platz für zusätzliche Hardware zur Verfügung steht. Eine Herausforderung ist hier die Anforderungen des Ladesystems korrekt zu erfüllen. Außerdem konnten wir bisher leider noch keine physischen Tests vornehmen. Doch auch die Simulationen sind für die Entwicklung sehr aufschlussreich. 

5. Das Thermal-System

Den großen Vorteil des Thermal-Systems nennt Bene in unserem Stream gleich zu Anfang. Hier können viele Übernahme-Bauteile verwendet werden, sodass wir keinen Zeitdruck hinsichtlich der Entwicklung haben. Die von uns ausgewählten Zulieferer sind bereit für den SVC3, das aktuelle Design des Systems ist herstellbar und wurde bestätigt. Auch in diesem Bereich sorgt die größere HV-Batterie für einen höheren Arbeitsaufwand, allerdings wird dieser mithilfe neuer Kolleg:innen erfolgreich bewältigt.

Eine aktuelle Baustelle: Der Kühlmittel-Füllstandsensor funktioniert noch nicht. Daher können wir aktuell noch nicht auslesen, wann Kühlflüssigkeit nachgefüllt werden muss. Bis zur Serie werden wir das aber auf jeden Fall in den Griff bekommen. Für den SVC3 ist dieser Aspekt nicht kritisch. Für alle, die mit den aktuellen Spezifikationen noch nicht ganz vertraut sind, hat Bene eine aufschlussreiche Übersicht erstellt.

Das Thermal-System des Sion
Das Thermal-System des Sion

Neben den hier aufgelisteten Punkten haben meine Kollegen natürlich noch weitere Dinge besprochen und vorgestellt. Auch für Fragen aus der Community haben wir uns viel Zeit genommen – wem also schon lange eine Frage zum Entwicklungsstand unter den Nägeln brennt, wird im letzten Drittel des Streams eventuell fündig.

Den kompletten Mitschnitt des Livestreams findet ihr auf unserem Youtube-Kanal "Sono Motors Community". Wir freuen uns schon auf die nächste Runde mit euch! 

Immer auf dem aktuellen Stand

Über RSS-Feeds und unseren Newsletter halten wir dich auf dem Laufenden und sorgen dafür, dass du immer auf dem neusten Stand bist, wenn es um Sono Motors und den Sion geht.

Newsletter abonnieren

Wähle einen RSS-Feed

Sono Motors – Blogbeiträge

https://sonomotors.com/de/blog/feed/
RSS Feed

Sono Motors – Pressemitteilungen

https://sonomotors.com/de/press/feed/
RSS Feed

Sono Motors – Alle Beiträge

https://sonomotors.com/de/news/feed/
RSS Feed