US-Tour: Das haben wir an der Westküste erlebt

Von Julius

4. November 2022

Fast drei Wochen sind vergangen, seit wir den Sion und unser Team über den großen Teich und in die Vereinigten Staaten geschickt haben.

Diese Tour war in vielerlei Hinsicht etwas wirklich Einzigartiges und wir sind sehr dankbar für all die inspirierenden Menschen, die wir dabei kennenlernen durften. Und, naja, die Orte, die wir zusammen mit dem Serienvalidierungsfahrzeug „3.10” aka „Neptun” besucht haben, waren auch ganz nett.

sion, sono motors, us tour, golden gate bridge, solar electric vehicle

Inzwischen ist Neptun sicher verladen und auf dem Weg in die Heimat, denn unsere Reise ist zu Ende. Höchste Zeit also für ein kleines Recap. Die Highlights des ersten Teils der Tour haben wir bereits in diesem Beitrag gesammelt. Doch was ist seitdem passiert? 

Sonnenstunden in San Francisco 

Eine ganz besondere Stadt für ein ganz besonderes Auto. Der erste Stopp nach Detroit hieß San Francisco. Ursprung der Hippie-Bewegung, Heimat von dutzenden digitalen Innovationen und, selbstverständlich, der Ort, an dem die 2,7 Kilometer lange Golden Gate Bridge als eines der bekanntesten Wahrzeichen der USA etwa 67 Meter über dem Meer thront.

Auf einem ehemaligen Flugplatz im nahegelegenen Oakland haben wir unsere Zelte aufgeschlagen und zahlreiche Sion-Fans aus der Bay Area kennengelernt – die Sonne sowie die Skyline von San Francisco immer im Nacken. Ganz besonders gefreut, haben wir uns über den Besuch des Fernsehsenders CNBC. Den Beitrag gibt es hier zu sehen. 

sion, san fransisco, oakland, us tour, community, solar car

Im Anschluss daran haben wir noch unseren Freunden von NASDAQ im Entrepreneurial Center San Francisco noch einen Besuch abgestattet.

sion, nasdaq, sev, solar car, san fransisco, sono motors

Digital Sion Showcase bei Sibros

Danach ging es weiter zu unseren Freunden von Sibros. Mit dem kalifornischen Softwareunternehmen haben wir einen kompetenten und erfahrenen Partner an unserer Seite, um die digitalen Features des Sion zuverlässig und sicher umzusetzen. Umso cooler, dass wir im Rahmen unserer Reise durch die USA dem Team in San José einen Besuch abstatten konnten. 

Und nicht nur das: In einem knapp 60-minütigen Livestream konnten wir zusammen mit unseren Kolleg:innen von Sibros einige der digitalen Features präsentieren, an denen wir gemeinsam arbeiten. Dazu gehören zum Beispiel das Öffnen des Fahrzeugs mit dem Smartphone, die Anzeige einer Vielzahl an Fahrzeugdaten, wie die aktuelle Reichweite oder der Solar-Ladestand und der aktuelle Ort, an dem sich das Fahrzeug befindet. Wer keine Chance hatte, den Livestream zu verfolgen, dem sei die Aufzeichnung auf YouTube ans Herz gelegt.

Wir möchten uns an dieser Stelle auch noch mal für die herzliche Gastfreundschaft und Unterstützung bedanken, die wir vor Ort erlebt haben. Wir kommen sehr gerne wieder vorbei! 

sono motors, sibros, digital services, sion, sev, solar car, us tour

Los Angeles: der Sion unter Palmen 

Und dann war da natürlich noch Los Angeles, die „City of Dreams”. Die letzte Station auf unserer knapp dreiwöchigen Reise durch das „Land der unbegrenzten Möglichkeiten”. Im Herzen des Arts District, einem Viertel am östlichen Rand von Downton LA, präsentierten wir den Sion auf dem Gelände eines ehemaligen Fabrikgebäudes, das heute unter anderem als Filmlocation dient. Auch hier konnten wir uns mit vielen neuen Community-Mitgliedern austauschen und gemeinsam einige Runden mit dem Sion drehen. 

Am Tag drauf ging es noch für einen kurzen Abstecher in die legendären Los Angeles Hills. Unser Fazit: Unter Palmen macht der Sion keine schlechte Figur.

sono motors, sion, solar car, us tour

Der Sion in den Medien

Neben CNBC haben uns während der Tour noch jede Menge andere Journalist:innen sowie YouTuber:innen und Medienvertreter:innen besucht. Einige Highlights haben wir hier für euch zusammengefasst. 

Am Ende dieser geografisch wie emotional überwältigenden Reise müssen wir natürlich noch ein Fazit ziehen. Eines unserer wichtigsten Ziele war es, unsere Vision von Solarmobilität mit neuen Menschen zu teilen. Wir sind in die USA gegangen, weil uns klar ist, dass wir die globale Herausforderung Klimawandel nicht alleine von München aus lösen können. Jetzt, wo die Tour vorbei ist, sind wir begeistert, zu sehen, wie positiv der Sion und unsere Vision von hunderten US-Amerikaner:innen aufgenommen wurden.

Egal ob New York City, Detroit oder Los Angeles – bei allen unseren Stopps herrschte ein reger Austausch über die Zukunft von Mobilität und das große Potenzial, das Solar-Lösungen bieten. Die meisten Besucher:innen waren vom angepeilten Preis, den potenziellen Einsparungen und der zusätzlichen Reichweite beeindruckt. Auch die Möglichkeit den Sion zu teilen, ist bei vielen Menschen vor Ort auf großes Interesse gestoßen.

Wir haben viele neue Bekanntschaften geschlossen, die uns auf unserem Weg in eine Zukunft ohne fossile Energien unterstützen möchten. Dafür sind wir sehr dankbar! Zwar kann man zum aktuellen Zeitpunkt noch keinen Sion in den USA reservieren, aber wir haben eine Warteliste eingerichtet, auf der sich jetzt schon hunderte Menschen eingetragen haben. So halten wir euch über zukünftige Updates diesbezüglich auf dem Laufenden.

Abschließend noch ein großes Dankeschön an all die Menschen, die uns auf dieser verrückten Reise, in welcher Form auch immer, unterstützt haben. Ohne euch wäre das nicht möglich gewesen! 

Immer auf dem aktuellen Stand

Über RSS-Feeds und unseren Newsletter halten wir dich auf dem Laufenden und sorgen dafür, dass du immer auf dem neusten Stand bist, wenn es um Sono Motors und den Sion geht.

Newsletter abonnieren

Wähle einen RSS-Feed

Sono Motors – Blogbeiträge

https://sonomotors.com/de/blog/feed/
RSS Feed

Sono Motors – Pressemitteilungen

https://sonomotors.com/de/press/feed/
RSS Feed

Sono Motors – Alle Beiträge

https://sonomotors.com/de/news/feed/
RSS Feed