Finanzielle Transparenz – ein Überblick

Bitte aktualisiere deine Zustimmungseinstellungen für YouTube, um dieses Video anzusehen. Klicke auf das Cookie-Symbol unten links, ändere deine Einstellungen und lade die Seite neu.

Bitte aktualisiere deine Zustimmungseinstellungen für YouTube, um dieses Video anzusehen. Klicke auf das Cookie-Symbol unten links, ändere deine Einstellungen und lade die Seite neu.

Ein Blick hinter unsere finanziellen Kulissen

Wir sind kein klassischer OEM. Wir entwickeln nicht nur ein Auto und eine nie vorher dagewesene Technologie von grundauf. Wir schaffen ein Unternehmen, bei dem eine ganze Community mitentscheiden, mitmachen, profitieren soll. Dafür braucht man viele Menschen, viel Expertise und sehr viel Geld. Denn nur mit Geld wird aus einer Idee Realität.

Von wem kommt dieses Geld? Wohin fließt dieses Geld?

Macht euch selbst ein Bild. Hier bekommt ihr einen Einblick in unsere Kostenstrukturen, die "Burn-Rate" und mittelfristige Finanzierungsstrategie.

Der Status quo

Würdest du aktuell auf unsere Konten schauen, würdest du in etwa 25.000.000 € an Barmitteln sehen. Darüber hinaus haben wir am 07.12.2022 eine Fremdkapitalfaszilität in Höhe von $30 Mio. unterschrieben. In Summe verfügen somit über 55.000.000 € an Liquidität. Was für eine riesige Summe, unglaublich.

Um eine Vorstellung zu bekommen, wie lange wir mit diesem Geld überstehen können, ohne es in langfristige Investitionen wie Maschinen, Werkzeuge, Lieferanten oder in Forschung und Entwicklung zu stecken, müssen wir einen Blick auf unsere sogenannte Burn-Rate werfen. Aus der Liquidität und der „Burn-Rate“ lässt sich die sogenannte „Runway“ ermitteln, die Zeit die wir ohne neue Einnahmen weiter machen können, bis das Kapital aufgebraucht ist.

Betriebsausgaben

Jetzt fragst Du dich vielleicht, was eine Burn-Rate ist? Das ist die Summe der Ausgaben eines Unternehmens für den laufenden Betrieb, ohne dass Investitionen oder externe Entwicklungskosten anfallen.

Sie wird auch OpEx genannt, kurz für Operating Expenditure. Bei Sono Motors beläuft sich die Burn-Rate auf einen monatlichen Betrag von etwa 4.000.000 bis 4.500.000 €, und beinhaltet auch interne Entwicklungskosten (inklusive Gehälter).

Wofür geben wir unser Geld sonst noch aus?

Neben den Betriebsausgaben haben wir auch Investitionsausgaben (Maschinen und Werkzeuge) und externe Entwicklungskosten. Damit ist das Kapital gemeint, das wir für Entwicklungsunterstützung, Tests, Vorauszahlungen für nominierte Lieferanten, Maschinen, Werkzeuge, Materialien und so weiter ausgeben. Im Jahr 2022 beliefen sich diese Kosten bisher auf rund 131.700.000 €.

Wieviel Geld brauchen wir noch?

Um den nächsten großen Meilenstein, die Produktion unserer Vor-Serie zu erreichen, benötigen wir, unter der Annahme wir können in der #savesion-Kampagne die erhofften 104.650.000 € (netto 84.000.000 €) erreichen, noch ca. 50.000.000 €. Anschließend, bis zum Produktionsstart der Serienfahrzeuge brauchen wir weitere 80.000.000 €. Das ist wirklich eine ganze Menge Geld. Aber wir hoffen auf die Erholung des Kapitalmarktes innerhalb des nächsten Jahres und glauben fest daran, mit der #savesion-Kampagne einen positiven Dominoeffekt zu erzielen und neue Investoren zu finden. 

Darüber hinaus führen wir aktuell Gespräch bzgl. weiteren Fremdkapitals, wo wir versuchen unserer Patente und Produktionsanlagen als Sicherheiten zu hinterlegen. Als weiterer Finanzierungsbaustein sollen zusätzlich noch Subventionen und Fördermittel beantragt werden.

Außerdem zeigen wir damit deutlich die starke Verbundenheit und Unterstützung der Community und die riesige Nachfrage nach dem Sion.

Darüber hinaus wird durch ein erfolgreiches Erreichen der #savesion-Kampagne der Gesamtfinanzierungsbedarf deutlich reduziert, was zu weniger Verwässerung von Aktionären führt. Eine Aktieninvestition wird folglich für Aktionäre attraktiver und eine weitere Kapitalerhöhung dadurch deutlich erleichtert.

Wir haben es schon einmal geschafft. Mit der finanziellen Unterstützung der Community in der letzten Crowdfunding-Kampagne, wurde ein positiver Domino Effekt ausgelöst. Wir sind uns sicher, dass wir diese Erfahrungen der Vergangengeit auf die Zukunft anwenden können. Mit dem Geld der Community reduzieren wir den Finanzierungsbedarf bis zum Serienstart erheblich, ohne die bestehenden Anteile zu verwässern. 

Diese Sorge haben wir aus verschiedenen Richtungen gehört. Hohe Rabatte reduzieren ganz grundsätzlich immer die Marge und damit auch die Attraktivität von Geldanlagen. So weit richtig!

In diesem Fall – und um es klar gesagt zu haben – die Rabatte tun uns wirklich weh. Jedoch sind die Discounts u.E. nichts anderes als Finanzierungskosten. Leiht man sich heute Geld auf dem Kapitalmarkt, liegen die Zinsen auf einem Niveau, das man seit Jahren nicht mehr gesehen hat. Darüber hinaus geben wir die hohen Rabatte nur für Vollanzahlungen. Wir gehen jedoch davon aus, dass im Schnitt die Anzahlungen und dadurch die Rabatte geringer ausfallen werden und gewichtet eher zwischen 4 - 5 % liegen werden. Das ist aufgrund unseres geringen Verkaufspreises immer noch viel, aber unsere Anerkunnung für eure Unterstützung.

Die schmerzhafteste Folge wäre: Wir werden den Sion nicht bauen können. Wir werden uns auf das Solar-Geschäft konzentieren müssen und vollen Fokus darauf legen, dieses erfolgreich zu machen. In diesem Fall wird das Geld, das du uns für diese Kampagne zugesagt hast, nicht eingezogen.

Darüber hinaus planen wir auch alle Anzahlungen für Reservierungen, die vor dieser Kampagne gemacht wurden, zu erstatten. Momentan wollen wir nicht versprechen, alles sofort auf einen Schlag zurück zu zahlen, sondern denken auch über Ratenzahlungen nach. Wir halten euch auf dem Laufenden. Wenn die Kampagne erfolgreich ist, sehen wir sehr gute Chancen es bis zum Serienstart zu schaffen.

Ehrlich gesagt: Es besteht das Risiko, dass das passiert. Doch werden wir alles dafür tun, dies zu verhindern. Aber nicht alles liegt in unseren Händen, wie wir in den letzten zwei Jahren gelernt haben. Wie schon zu Beginn beschrieben, wird das Geld jetzt benötigt, um insbesondere die Maschinen und Werkzeuge zu bestellen. Wir werden sehr viel Geld innerhalb der nächsten Monate ausgeben. Wenn es hart auf hart kommt, bedeutet das, dass du vielleicht dein Geld wirklich verlierst. 

Insgesamt denken wir, dass es überschaubare Restrisiken gibt, die wir nicht verheimlichen wollen. Bitte behaltet immer im Hinterkopf, dass wir nicht garantieren können Gelder zurückzuzahlen, wenn wir auf dem Weg zur Serienproduktion scheitern!

Wir glauben jedoch fest daran, das Sion-Projekt zu einem positivem Abschluss führen zu können.

Viele von euch werden mitbekommen haben, dass wir auf einer großen US-Tour waren, um uns mit möglichen Investor:innen, Presse und der Community zu treffen. Unser hauptsächliches Ziel war es, potentielle Investor:innen auf Sono Motors aufmerksam zu machen und unsere Solartechnologie vorzustellen.

Wie erwartet haben wir sehr großes Interesse und Begeisterung für unsere Mission und Technologie gesehen. Und nicht nur die europäische Community fragt uns immer wieder, warum wir nicht in die USA gehen, um dort Geld von Reservieren einzusammeln. Um das Potential zu heben, müssten wir erst einmal Machbarkeitsstudien durchführen, wie wir den Markt erfolgreich kommerziell erschließen können. Selbst wenn wir dadurch mehr potentielle Investoren überzeugen und den Wert des Unternehmens steigern könnten, müssten wir im ersten Schritt erst einmal viel Geld investieren. Und es würde uns von unserem wichtigsten Ziel ablenken, den Sion auf die Straße zu bringen.

Trotzdem sind Aktivitäten wie die US-Tour, das Treffen von Investor:innen und Besuche bei internationalen Konferenzen, wichtige Mittel, um die Aufmerksamkeit von Investor:innen zu bekommen und den Börsenkurs zu pflegen. Darüberhinaus sehen wir in der savesion-Kampagne einen guten Weg, den Finanzieurngsbedarf zu reduzieren, ohne aktuelle Aktionäre:innen stark zu verwässern. Das sollte auf viel Zustimmung am Kapitalmarkt stoßen.

Momentan prüfen wir mit der Bafin die Möglichkeiten auch Nachrangdarlehen erneut anbieten zu können, wie ihr sie vielleicht noch aus der letzten Crowdfunding-Kampagne kennt.

Wir werden euch so schnell wie möglich dazu ein Update geben. Wenn ihr dazu mit uns Kontakt aufnehmen möchtet, schreibt uns bitte an invest@sonomotors.com.

Das sind die ehrlichen und transparenten Fakten. Wir werden dich an dieser Stelle auch weiterhin über die neuesten Entwicklungen informieren.