Sono Motors stattet Solarauto Sion mit neuer LED-Scheinwerfer-Technologie aus

Gemeinsame Entwicklung eines verbrauchsarmen LED-Scheinwerfer Konzepts für Solarauto Sion mit Automotive Solutions Germany.

München (Deutschland), 06. Juni 2018 – Der Mobilitätsanbieter Sono Motors hat heute die Kooperation mit Automotive Solutions Germany GmbH (ASG), einem Spezialisten für die Entwicklung und Serienfertigung von Beleuchtungssystemen im Automobilbereich, bekannt gegeben.

Das von Sono Motors entwickelte Elektroauto Sion, das über in die Karosserie integrierte Solarmodule zusätzliche Reichweite aus Sonnenenergie generiert, wird von ASG zum Start der Serienproduktion 2019 mit besonders verbrauchsarmen LED-Scheinwerfern ausgestattet.

Ein Entwicklungsteam beider Unternehmen wird ein maßgeschneidertes Konzept für Scheinwerfer, Rück- sowie Bremsleuchten in LED-Technologie entwickeln, die dem nachhaltigen Anspruch des Fahrzeugs und des Unternehmens passgenau entsprechen. Dabei werden die Vorteile effizienter und langlebiger LED-Technologie mit denen bestehender und kosteneffizienter Reflektor-Lichtsysteme kombiniert.

Der Auftrag umfasst ein Gesamtvolumen von mehreren Millionen Euro und sieht eine Laufzeit von acht Jahren vor. Die Entscheidung für die Verbauung von hochwertigen LED-Scheinwerfern in einem Fahrzeug der Preisklasse von 16.000 Euro, die ein Sion exklusive der Batterie kosten soll, ist in der Automobilbranche ein Novum:

„Eine serienmäßige Ausstattung mit LED-Technik in diesem Preissegment ist bisher unüblich. Wir freuen uns daher sehr, auch auf diesem Gebiet neue Wege zu gehen und eine Vorreiterrolle zu übernehmen“, erklärt Jona Christians, Geschäftsführer von Sono Motors.

„Wir sind davon überzeugt mit ASG einen geeigneten Partner gefunden zu haben, der die Erfahrung, die besondere Kompetenz und vor allem aber auch die notwendige Agilität mitbringt, die für unseren straffen Entwicklungsplan bis zum Serienstart erforderlich ist”, so Christians.

Sono Motors hat den innovativen, alltagstauglichen und familienfreundlichen Sion im Sommer 2017 erstmals einer breiten, internationalen Öffentlichkeit vorgestellt. Seitdem veranstaltet das junge Unternehmen Probefahrten in Deutschland, Österreich, Italien und der Schweiz, um einem interessierten Publikum die Gelegenheit zu bieten, sich über das Design, die Ausstattung und die Fahreigenschaften des Sion zu informieren.

Das Elektroauto hat eine Reichweite von 255 km nach WLTP-Standard und speist durch in die Karosserie integrierte Solarzellen täglich Sonnenenergie für bis zu 30 Kilometer Reichweite in die Batterie ein.

Das Fahrzeug kann entweder an einer herkömmlichen Steckdose, über einen Typ 2 Stecker oder an einer Schnellladestation innerhalb von 30 Minuten aufgeladen werden. Stand heute liegen Sono Motors über 4.500 Fahrzeug-Reservierungen vor.


Für Presseanfragen wenden Sie sich bitte an Jutta Frisch.
Kontakt:

Sono Motors hat es sich zur Mission gemacht, ein Mobilitätssystem zu entwickeln, das die Vorteile des Sharing-Modells mit denen von Elektrofahrzeugen und der Solarzellentechnologie kombiniert. Dazu arbeitet das Team aus erfahrenen Spezialistinnen und Spezialisten an einem zukunftsorientierten Elektroauto für den täglichen Gebrauch mit integrierten Solarzellen und innovativen Mobility Services – dem Sion. Die nahtlos in die Karosserie eingearbeitete Solartechnologie und die Mobilitätsdienste bieten Nutzern Zugang zu sauberer Energie, die durch reine Sonnenkraft erzeugt wird und CO2-Emissionen senkt. 

Seit seiner Gründung im Jahr 2016 ist Sono Motors kontinuierlich gewachsen und beschäftigt inzwischen mehr als 140 Mitarbeitende. Das Team besteht aus aufstrebenden Nachwuchskräften und internationalen Branchenprofis, darunter ehemalige Mitarbeitende von BMW, Nissan, Chrysler, Daimler, Audi, Volkswagen, Siemens, Mozilla, Sixt, FlixBus und mytaxi. Durch Funding und Reservierungen hat das Unternehmen seit seiner Gründung bereits rund 100 Mio. EUR eingenommen. 2017 hat Sono Motors der Öffentlichkeit seinen ersten Prototypen vorgestellt. Seitdem haben 13.000 Menschen das Fahrzeug reserviert und angezahlt. 2018 bekam Sono Motors das Label Solar Impulse Foundation der Solar Impulse Foundation verliehen. Im Januar 2020 schloss das Unternehmen eine der größten Crowdfunding-Kampagnen Europas mit Erfolg ab. 

Mit dem Sion möchte Sono Motors eine disruptive, aber gleichzeitig auch bezahlbare Technologie auf den Markt bringen, damit jeder Einzelne einen Beitrag zur Nachhaltigkeit leisten kann. Die Sono Solartechnologie setzt statt traditionellem Lack auf proprietäre, in die Karosserie integrierte Solarzellen, die sich an die verschiedensten Anwendungsfälle anpassen lassen. Im Sion sorgen die eingearbeiteten Solarzellen ergänzend zur Batterieladung für bis zu 245 km (im Schnitt 112 km) zusätzliche Reichweite pro Woche. Zum für das erste Halbjahr 2023 geplanten Produktionsstart wird der Sion voraussichtlich die geringsten Gesamtbetriebskosten (TCO) seiner Kategorie aufweisen.