Sono Motors gibt Markteintritt in Holland bekannt – Nachfrage nach Probefahrten steigt weiter

37 Veranstaltungstage in 18 Städten mit rund 3.500 Probefahrten in den Niederlanden und Kernmarkt Deutschland geplant.

München, 16.08.2018 – Wenige Wochen nach Abschluss einer mehrmonatigen Probefahrten-Tour durch Europa kündigt der Münchner Mobilitätsanbieter Sono Motors eine weitere Testfahrten-Serie des Elektroautos Sion durch insgesamt 18 Städte in den Niederlanden und Deutschland an. Damit reagiert das Unternehmen auf das weiterhin stark ansteigende Interesse einer wachsenden Community am nachhaltigen Mobilitätskonzept des Unternehmens. Der Startschuss für die Veranstaltungsserie fällt am 1. September in Fürth, Tourstart in den Niederlanden wird am 7. September in Maastricht sein.

Der Kompakt-Van Sion ist ein Elektroauto mit in die Karosserie integrierten Solarmodulen, über die täglich bis zu 30 Kilometer Reichweite durch die Sonne generiert werden können – selbstladend und zusätzlich zur realen Basis-Reichweite von 255 km nach WLTP-Standard. Mit der alltagstauglichen Reichweite, einem Kaufpreis von 16.000 Euro (ohne Batterie) und den integrierten Sharing-Funktionen, soll das Fahrzeug vor allem Familien und City-Pendler ansprechen. Derzeit liegen dem Unternehmen rund 7.000 Fahrzeug-Reservierungen vor.

„Im Juni haben wir die Marke von 5.000 Reservierungen überschritten und damit eine entscheidende Phase abgeschlossen”, sagt Laurin Hahn, CEO und einer der Gründer von Sono Motors. „Mit dieser Tour möchten wir der überwältigenden Nachfrage nach Testfahrten nachkommen. Deshalb werden wir auf dem Weg in die Niederlande auch in unserem Kernmarkt Deutschland noch einmal weitere Probefahrten anbieten. Die Niederlande selbst sind für uns ein äußerst interessanter Markt, denn das Land gilt als Vorreiter im Bereich Elektromobilität. Wir sehen entsprechend deutliches Potenzial für ein innovatives Elektroauto wie den Sion und freuen uns auf den Markteintritt”, ergänzt Hahn.

Wer den Sion fahren und das Team live erleben möchte, kann sich auf der Webseite von Sono Motors für einen Termin seiner Wahl anmelden. An den Veranstaltungstagen stehen jeweils zwei Prototypen und ein achtköpfiges Team bereit, das über Auto und Unternehmen, zur Solar-Integration sowie den Mobilitäts- und Sharing-Funktionen informieren wird.

Insgesamt werden im Rahmen der Tour rund 3.500 Probefahrten in folgenden Städten durchgeführt:

Fürth (01. - 02.09.2018), Darmstadt (03. - 04.09.2018), Siegburg (Bonn) (05. - 06.09.2018), Maastricht (07. - 08.09.2018), Eindhoven (09. - 10.09.2018), Delft (11. - 12.09.2018), Almere (13. - 14.09.2018), Groningen (15. - 16.09.2018), Hengelo (19. - 20.09.2018), Detmold (21. - 22.09.2018), Hildesheim (23. - 24.09.2018), Göttingen (25. - 26.09.2018), Fulda (27. - 28.09.2018), Heilbronn (29. - 30.09.2018), Memmingen (03. - 04.10.2018), Weilheim / eRUDA (05.10.2018), Passau (09. - 11.10.2018) und München (13.10.2018).


Für Presseanfragen wenden Sie sich bitte an Jutta Frisch.
Kontakt:

Sono Motors hat es sich zur Mission gemacht, ein Mobilitätssystem zu entwickeln, das die Vorteile des Sharing-Modells mit denen von Elektrofahrzeugen und der Solarzellentechnologie kombiniert. Dazu arbeitet das Team aus erfahrenen Spezialistinnen und Spezialisten an einem zukunftsorientierten Elektroauto für den täglichen Gebrauch mit integrierten Solarzellen und innovativen Mobility Services – dem Sion. Die nahtlos in die Karosserie eingearbeitete Solartechnologie und die Mobilitätsdienste bieten Nutzern Zugang zu sauberer Energie, die durch reine Sonnenkraft erzeugt wird und CO2-Emissionen senkt. 

Seit seiner Gründung im Jahr 2016 ist Sono Motors kontinuierlich gewachsen und beschäftigt inzwischen mehr als 140 Mitarbeitende. Das Team besteht aus aufstrebenden Nachwuchskräften und internationalen Branchenprofis, darunter ehemalige Mitarbeitende von BMW, Nissan, Chrysler, Daimler, Audi, Volkswagen, Siemens, Mozilla, Sixt, FlixBus und mytaxi. Durch Funding und Reservierungen hat das Unternehmen seit seiner Gründung bereits rund 100 Mio. EUR eingenommen. 2017 hat Sono Motors der Öffentlichkeit seinen ersten Prototypen vorgestellt. Seitdem haben 13.000 Menschen das Fahrzeug reserviert und angezahlt. 2018 bekam Sono Motors das Label Solar Impulse Foundation der Solar Impulse Foundation verliehen. Im Januar 2020 schloss das Unternehmen eine der größten Crowdfunding-Kampagnen Europas mit Erfolg ab. 

Mit dem Sion möchte Sono Motors eine disruptive, aber gleichzeitig auch bezahlbare Technologie auf den Markt bringen, damit jeder Einzelne einen Beitrag zur Nachhaltigkeit leisten kann. Die Sono Solartechnologie setzt statt traditionellem Lack auf proprietäre, in die Karosserie integrierte Solarzellen, die sich an die verschiedensten Anwendungsfälle anpassen lassen. Im Sion sorgen die eingearbeiteten Solarzellen ergänzend zur Batterieladung für bis zu 245 km (im Schnitt 112 km) zusätzliche Reichweite pro Woche. Zum für das erste Halbjahr 2023 geplanten Produktionsstart wird der Sion voraussichtlich die geringsten Gesamtbetriebskosten (TCO) seiner Kategorie aufweisen.