Sono Motors tritt als erster Elektro­fahrzeug­hersteller der Fair Cobalt Alliance bei

Die Fair Cobalt Alliance ist eine Initiative zur Verbesserung der Bedingungen im Kobalt-Kleinbergbau in der Demokratischen Republik Kongo.

München, 24. August 2020 – Sono Motors tritt als erster Elektrofahrzeughersteller der Fair Cobalt Alliance bei, einer Initiative zur Förderung von gerechter abgebautem Kobalt im Kleinbergbau in der Demokratischen Republik Kongo. Das Unternehmen sieht sich als Botschafter der Initiative und hat ein Mitspracherecht bei Entscheidungen über die Umsetzung von Maßnahmen im Projektgebiet. Durch die Unterstützung der Allianz möchte das Unternehmen mittelfristig die Transparenz in der Kobaltlieferkette für das eigene Solar Electric Vehicle, Sion, erhöhen und langfristig gerechteres Kobalt in die eigene Lieferkette integrieren.

Die Fair Cobalt Alliance wurde von den Unternehmen Fairphone, Signify, Huayou Cobalt und The Impact Facility ins Leben gerufen und verfolgt in enger Zusammenarbeit mit der kongolesischen Regierung und Zivilbevölkerung drei konkrete Ziele:

  1. Förderung von verantwortungsvoll abgebautem Kobalt, durch die Schaffung von sicheren und umweltverträglichen Standorten sowie durch Professionalisierung des unabhängigen Kleinbergbaus. 
  2. Etablierung von vertrauenswürdigen Kontroll- und Überwachungsmechanismen und Zugang zu Bildung, um Kinder aus den Minen fernzuhalten und so Kinderarbeit in den Lieferketten effektiv zu unterbinden.
  3. Bekämpfung der Armut der vom Kobaltabbau abhängigen Familien, durch die Unterstützung von Projekten, die auf die Schaffung einer nachhaltigen Lebensgrundlage, bspw. durch Förderung von Bildung, Landwirtschaft oder Unternehmertum abzielen.

„Als Elektrofahrzeughersteller, dessen klares Ziel es ist, Mobilität noch umweltfreundlicher und fairer zu gestalten, liegt es in unserer Verantwortung, dass wir uns auch mit den Kehrseiten der Batterietechnologie auseinandersetzen. Mit der Fair Cobalt Alliance setzen wir am Ursprung des Problems an und fördern einen verantwortungsvollen Abbau von Kobalt, das ein essentieller Bestandteil von Elektroautobatterien ist. Es ist Teil der Vision von Sono Motors eine Vorbildrolle einzunehmen, sodass andere Unternehmen der Mobilitätsbranche diesem Beispiel folgen können,” sagt Jona Christians, CEO und Co-Gründer von Sono Motors.

Neben Sono Motors treten heute auch die Unternehmen Glencore und Lifesaver der Allianz bei. Die ausführliche Pressemitteilung zur Fair Cobalt Alliance ist nachstehend zum Download verfügbar.


Für Presseanfragen wenden Sie sich bitte an Alexa Rauscher.
Kontakt:

Aus der Vision eines nachhaltigen, von fossilen Energieträgern unabhängigen Mobilitätskonzepts, entstand 2016 das innovative und inhabergeführte Automobilunternehmen Sono Motors. Heute entwickelt und baut ein erfahrenes Kompetenzteam aus Ingenieuren, Designern, Technikern und Industrieexperten ein zukunftsweisendes und alltagstaugliches Elektroauto mit integrierten Solarzellen und innovativen Mobilitätsdienstleistungen, den Sion. Bis heute haben mehr als 12.300 Menschen das Fahrzeug reserviert und angezahlt.

Auch in der Finanzierung geht Sono Motors völlig neue Wege. Unter enger Einbindung der Sono Motors Community schloss das Unternehmen im Januar 2020 mit 53 Millionen Euro eine der erfolgreichsten Community-Funding Kampagnen Europas ab.