Neue Partnerschaft: Sono Motors wird das Solar-Elektroauto Sion bei Valmet Automotive produzieren

  • Sono Motors und Valmet Automotive geben die Unterzeichnung einer verbindlichen Vereinbarung über die Produktion des Solar Electric Vehicle (SEV) Sion in der Produktionsstätte von Valmet Automotive in Uusikaupunki, Finnland, bekannt.

  • Der Auftragshersteller mit langjähriger Erfahrung in der Fertigung für Premium-OEMs wird über einen Zeitraum von sieben Jahren Produktionskapazitäten für 257.000 Autos bereitstellen.

  • Start der Produktion ist für das 2. Halbjahr 2023 geplant.

  • Höherer Finanzierungsbedarf bis SOP.

  • Aufgrund gestiegener Herstellungskosten wird der Sion in Zukunft 25.126 Euro netto kosten. Der neue Preis ist ab 18.500 Reservierungen gültig. Alle bestehenden Reservierungen sind davon nicht betroffen.

  • Valmet Automotive ist einer der nachhaltigsten Auftragsfertiger der Welt und ist seit dem 1. Januar 2022 als Co2-neutral zertifiziert.

  • Der Hauptsitz von Sono Motors in München bleibt weiterhin der einzige Entwicklungsstandort für die Sono Solar-Technologie.

München, Deutschland / Uusikaupunki, Finnland, 5. April 2022 – Sono Motors (Tochtergesellschaft der "Sono Group N.V.", NASDAQ: SEV) und Valmet Automotive gaben heute die Unterzeichnung einer verbindlichen Vereinbarung (Term Sheet) bekannt, die alle wesentlichen Rahmenbedingungen für die Zusammenarbeit und die Produktion des Solar Electric Vehicle (SEV) Sion festlegt. Der finnische Auftragshersteller wird den Sion in seinem Werk in Uusikaupunki produzieren. Valmet Automotive wird die Kapazitäten für die Produktion von mehr als 257.000 Fahrzeugen über einen Zeitraum von sieben Jahren bereitstellen.

„Die Zusammenarbeit ist ein weiterer Meilenstein auf dem Weg, den Sion für unsere stetig wachsende Community bereitzustellen. Wir sind davon überzeugt, dass die Zusammenarbeit mit einem so zuverlässigen und erfahrenen Partner hervorragend geeignet ist, um den Sion auf die Straße zu bringen und gleichzeitig hohe Qualitätsstandards zu gewährleisten. Wir schätzen die Erfahrung von Valmet Automotive in der Herstellung von Premiumfahrzeugen sowie ihre nachweisliche Erfolgsbilanz im Bereich der Elektromobilität", sagt Laurin Hahn, CEO und Mitgründer von Sono Motors. „Gemeinsam sind wir gut aufgestellt, um unser Versprechen einzuhalten und unseren Kunden einen klimaneutralen Sion zu liefern."

„Die Zusammenarbeit mit Sono Motors passt perfekt zur Strategie, den Fähigkeiten und dem nachhaltigen Ansatz von Valmet Automotive in allen Geschäftsbereichen. Wir sind seit 2009 Pionier in der Herstellung von Elektrofahrzeugen. Der innovative solarelektrische Sion bringt uns hier auf die nächste Stufe, denn er ist das erste vollelektrische Großserienfahrzeug, das im Werk Uusikaupunki produziert wird. In der sich schnell verändernden Automobilbranche ist Sono Motors ein echter Vorreiter. Wir freuen uns darauf, Sono Motors bei seinen Zielen in Sachen Elektromobilität zu unterstützen", sagt Olaf Bongwald, CEO von Valmet Automotive.

Partner streben die Produktion von 43.000 Fahrzeugen pro Jahr an

Als Joint Venture mit Saab begann Valmet Automotive 1968 mit der Automobilproduktion. Seitdem hat das Unternehmen als Auftragsfertiger mehr als 1,7 Millionen Autos für einige der weltweit führenden OEMs gebaut. Allgemeine Kostensteigerungen, der Wechsel zu Valmet Automotive und die Entwicklung neuer Produktionslinien führen zu einer Erhöhung des Finanzierungsbedarfs auf mindestens 275 Millionen Euro (inkl. erwarteter Anzahlungen aus Reservierungen) bis zum geplanten Produktionsstart (SOP) im zweiten Halbjahr 2023. Die Anlagen von Valmet Automotive in Uusikaupunki ermöglichen die Produktion eines niedrigen vierstelligen Volumens im Jahr 2023, auf das eine Hochlaufphase folgen soll. Nach diesem Zeitraum, der voraussichtlich einige Monate dauern wird, wollen die Partner etwa 43.000 Sion pro Jahr produzieren und dabei hundert Prozent erneuerbare Energie nutzen. Sono Motors geht derzeit davon aus, dass alle produktionsbedingten Treibhausgasemissionen, die entlang der Lieferkette oder während des Produktionsprozesses der Fahrzeuge nicht vermieden werden können, durch entsprechende Maßnahmen vollständig ausgeglichen werden. Valmet Automotive ist einer der nachhaltigsten Auftragshersteller der Welt und seit dem 1. Januar 2022 als Co2-neutral zertifiziert.

Angepasster Preis für Neukunden aufgrund von Marktentwicklungen

Bis Ende März 2022 verzeichnete Sono Motors für den Sion über 17.000 direkte Kundenreservierungen mit einer durchschnittlichen Anzahlung von 2.390 Euro netto. Ab dem Erreichen von 18.500 Reservierungen plant das Unternehmen, den geschätzten Nettopreis des Fahrzeugs vor Steuern und Subventionen auf 25.126 Euro (29.900 Euro inkl. MwSt.) zu erhöhen. Derzeit liegt der Preis bei 23.950 Euro netto. Sono Motors reagiert damit auf den jüngsten Anstieg der Herstellungskosten aufgrund höherer Preise für Produktionsanlagen und Zulieferteile sowie für Rohstoffe, Energie und Logistik. Die zugesagten Preise für aktuelle Reservierungen sind davon nicht betroffen. „Indem wir unsere Preisgestaltung an das aktuelle wirtschaftliche Umfeld anpassen, können wir gestiegene Kosten abbilden und unseren Kunden weiterhin ein absolut nachhaltiges SEV zu einem sehr attraktiven Preis anbieten", sagt Thomas Hausch, Chief Operating Officer bei Sono Motors.

Sono Motors baut derzeit eine Flotte von Serien-Validierungsfahrzeugen in Deutschland auf, die das Testprogramm für den Sion einleiten sollen. Die Außenhaut des familienfreundlichen Autos wird aus 456 nahtlos integrierten Solar-Halbzellen bestehen und Autarkie auf kurzen Strecken ermöglichen. Die von den Solarzellen erzeugte Energie wird die geschätzte Reichweite von 305 km der 54 kWh LFP-Batterie des Sion um durchschnittlich 112 km (bis zu 245 km) pro Woche erhöhen. Pendler:innen in Großstädten müssen ihren Sion idealerweise bis zu viermal weniger aufladen als herkömmliche Elektroautos der gleichen Fahrzeugklasse mit einer ähnlichen Batteriegröße. Die bidirektionale Ladetechnologie ergänzt die Solar-Integration des Autos und soll den Sion in ein nachhaltiges Kraftwerk auf Rädern verwandeln, das elektronische Geräte, Privathaushalte oder andere Elektroautos mit einer Leistung von bis zu 11 kW versorgen kann.

ÜBER VALMET AUTOMOTIVE
Die Valmet Automotive Group ist einer der größten Fahrzeug-Auftragsfertiger der Welt, Tier 1 Systemlieferant für Cabriolet-Dachsysteme und kinematische Systeme sowie für Batteriesysteme. In der strategischen Weiterentwicklung fokussiert sich die Valmet Automotive Group auf Elektromobilität mit Entwicklung und Fertigung von Batteriemodulen sowie kompletter Batteriepacks für elektrifizierte Fahrzeuge. Die Aktivitäten in der Gruppe gliedern sich in die drei Business Lines Manufacturing, EV Systems und Roof & Kinematic Systems. Seit der Gründung im Jahr 1968 hat Valmet Automotive im Werk in Uusikaupunki/Finnland mehr als 1,7 Millionen Fahrzeuge produziert. Valmet Automotive betreibt in Finnland zwei Batteriefabriken an den Standorten Salo und Uusikaupunki. Ein drittes Batteriewerk in Kirchardt, Deutschland, geht im Jahr 2022 in Betrieb. Das Unternehmen hat Standorte in Finnland, Deutschland und Polen. Die größten Anteilseigner an der Valmet Automotive Group sind die staatliche finnische Investmentgesellschaft Tesi und die Pontos Group mit einem Anteil von je 38,46 Prozent. 23,08 Prozent werden von der chinesischen Contemporary Amperex Technology Limited (CATL) gehalten, weltweit führender Hersteller von Batteriezellen für Elektrofahrzeuge.

ZUKUNFTSGERICHTETE AUSSAGEN
Diese Pressemitteilung enthält zukunftsgerichtete Aussagen. Die Wörter "erwarten", "antizipieren", "beabsichtigen", "planen", "schätzen", "anstreben", "prognostizieren", "hochrechnen", "anstreben", "werden" und ähnliche Ausdrücke (oder deren Verneinung) kennzeichnen bestimmte dieser zukunftsgerichteten Aussagen. Diese zukunftsgerichteten Aussagen sind Aussagen über die Absichten, Überzeugungen oder aktuellen Erwartungen der Gesellschaft. Zukunftsgerichtete Aussagen sind mit bekannten und unbekannten Risiken, Ungewissheiten und Eventualitäten verbunden, da sie sich auf Ereignisse beziehen und von Umständen abhängen, die in der Zukunft eintreten können oder auch nicht, und die dazu führen können, dass die tatsächlichen Ergebnisse, Leistungen oder Erfolge des Unternehmens erheblich von denen abweichen, die in solchen zukunftsgerichteten Aussagen ausgedrückt oder impliziert werden. Zu diesen Risiken, Ungewissheiten und Annahmen gehören unter anderem (i) die Auswirkungen der weltweiten COVID-19-Pandemie auf die Weltwirtschaft, unsere Branche und Märkte sowie unser Geschäft, (ii) Risiken im Zusammenhang mit unserer begrenzten Unternehmenshistorie, den Aufbau unserer Tätigkeit und der zeitlichen Planung erwarteter Unternehmensmeilensteine, einschließlich unserer Fähigkeit, die Entwicklung unserer Fahrzeuge abzuschließen und die Produktion rechtzeitig und im Rahmen des Budgets aufzunehmen, sowie Risiken im Zusammenhang mit künftigen Ergebnissen der Geschäftstätigkeit, (iii) Risiken im Zusammenhang mit unserer unerwiesenen Fähigkeit, Fahrzeuge zu entwickeln und zu produzieren, die den erwarteten oder angekündigten Spezifikationen einschließlich der Reichweite entsprechen, (iii) Risiken in Bezug auf unsere unerwiesene Fähigkeit, Fahrzeuge zu entwickeln und zu produzieren, die den erwarteten oder angekündigten Spezifikationen entsprechen, einschließlich der Reichweite, und Risiken in Bezug auf die erforderliche Finanzierung, (iv) Risiken in Bezug auf unsere Fähigkeit, unsere Solartechnologie zu vermarkten, (v) Risiken in Bezug auf die Ungewissheit der erwarteten Finanzinformationen in Bezug auf unser Geschäft, einschließlich der Umwandlung von Reservierungen in verbindliche Bestellungen, (vi) Auswirkungen des Wettbewerbs und des Tempos und des Umfangs der Einführung von Elektrofahrzeugen im Allgemeinen und unserer Fahrzeuge im Besonderen auf unser zukünftiges Geschäft und (vii) Änderungen der regulatorischen Anforderungen, staatlichen Anreize und Kraftstoff- und Energiepreise. Weitere Informationen zu einigen der Risiken, Ungewissheiten und Annahmen, die sich auf unsere zukunftsgerichteten Aussagen auswirken könnten, finden Sie unter der Überschrift "Risikofaktoren" in unserem im Zusammenhang mit unserem Börsengang erstellten Prospekt, der gemäß Rule 424(b) am 18. November 2021 bei der U.S. Securities and Exchange Commission ("SEC") eingereicht wurde. Diese Faktoren können in unseren anderen bei der SEC eingereichten Unterlagen aktualisiert werden, die auf der Website der SEC unter www.sec.gov und auf unserer Website unter ir.sonomotors.com verfügbar sind. Viele dieser Risiken und Ungewissheiten beziehen sich auf Faktoren, die außerhalb der Möglichkeiten der Gesellschaft liegen, sie zu kontrollieren oder genau abzuschätzen, wie z.B. die Maßnahmen von Regulierungsbehörden und andere Faktoren. Lesende sollten sich daher nicht in unangemessener Weise auf diese Aussagen verlassen, insbesondere nicht im Zusammenhang mit Verträgen oder Investitionsentscheidungen. Sofern nicht gesetzlich vorgeschrieben, übernimmt die Gesellschaft keine Verpflichtung, solche zukunftsgerichteten Aussagen zu aktualisieren.
 

Photocredit drone shot: © Lentokuva Vallas Oy

Für Presseanfragen wenden Sie sich bitte an Christian Scheckenbach | E-Mail: 

Sono Motors (NASDAQ: SEV) hat es sich zur Aufgabe gemacht, die globale Mobilität grundlegend zu revolutionieren. Die Mission des Unternehmens ist es, jedes Fahrzeug mit Solarzellen auszustatten. Die bahnbrechende unternehmenseigene Solartechnologie wurde entwickelt, um eine nahtlose Integration in eine Vielzahl von Fahrzeugtypen zu ermöglichen – darunter Busse, LKW und Anhänger. So können Reichweiten erhöht, Kraftstoffkosten gesenkt und CO2-Emissionen reduziert und der Weg für eine klimafreundliche Mobilität bereitet werden.

Der Sion von Sono Motors hat das Potenzial, das weltweit erste preiswerte Solar Electric Vehicle (SEV) für die breite Masse zu werden. Unterstützt von einer starken internationalen Community verzeichnete Sono Motors zum 1. September 2022 mehr als 20.000 angezahlte Reservierungen für den Sion.